×

Entdeckertag: Glas und Natur erkunden

BAD MÜNDER. Noch nicht gesehen? Zum 32. Entdeckertag der Region Hannover am Sonntag ist Bad Münder wieder im Programm vertreten – und bietet die Gelegenheit, die über zwei Meter hohen farbigen Glas-Stelen des Künstlers Jean-Paul Raymond zu besichtigen und sich in Führungen Details erläutern zu lassen.

Die Ausstellung hat über die Grenzen Bad Münders hinaus für Aufmerksamkeit gesorgt – GeTour, Forum Glas und Stadt wollen zum Entdeckertag daran anknüpfen und hoffen auf zahlreiche Interessierte aus der Region Hannover, die das Programm im Kurpark zum Anlass für einen Besuch nehmen. Die Glasstelen stellen in immer wiederkehrenden Farben die vier Jahreszeiten in Bezug auf Wandel, Veränderung und Zeitenfluss dar. Parallel zu den Stelen findet in der Wandelhalle eine Ausstellung mit aufwendig hergestellten Glasobjekten des Künstlers statt.

Um 11.30 Uhr und 15 Uhr werden ausführliche Führungen mit Erläuterungen angeboten. Von 11.30 Uhr bis 17 Uhr gestalten verschiedene Künstler mit Glasobjekten, Schmuck, Flaschen und Fusingobjekten einen Glas-Kunsthandwerker-Markt. Eine Perlenmacherin zeigt die Entstehung von Glasperlen nach historischen Vorbildern.

Um 12 und 12.30 Uhr werden Cheerleader des TSV Nienstedt ihren Auftritt haben, Swing- und Bigband-Freunde kommen von 14 bis 16 Uhr auf ihre Kosten, wenn die Second Star Band auftritt. Kaffee, Kuchen, Snacks und Kaltgetränke werden angeboten und ein Familien-Gewinnspiel zum Thema „Glaskunst“ rundet das Programm ab.

Zum Entdeckertag fahren Busse und Bahnen zum Sonderpreis – in Bad Münder fährt ab 10.45 Uhr ein kostenloser Bus-Shuttle vom Bahnhof Bad Münder zum Kurpark und zurück.jhr

Zum Entdeckertag lädt der Freundeskreis Süntel-Buchen wieder Interessierte in sein Arboretum am Deisterhang bei Netelrede ein. In diesem Jahr bieten die Fachleute für die besondere heimische Buchenart ein ganz spezielles Programm – sie thematisieren die aktuelle Bedrohung der heimischen Wälder. „In Anbetracht der gegenwertigen dramatischen Situationen in den Wäldern werden an diesem Tag auch erstmalig spezielle Führungen für Forstinteressierte, aber auch solche für Kinder angeboten“, erklärt Michael Meier vom Freundeskreis. Sein Ansatz: „Viele Kinder interessieren sich für den Wald, erfahren darüber in der Schule aber wenig.“

Das Programm: 10.30 Uhr: Jochen Rothe stellt Erwachsenen das Süntel-Buchenprojekt in Nettelrede vor. 11 Uhr: Michael Meier lädt Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren zur Führung „Ökosystem Wald – ganz einfach erklärt.“

12 Uhr: Jochen Rothe führt erneut Erwachsene durch das Süntel-Buchenprojekt in Nettelrede.

12.30 Uhr: Michael Meier lädt Forstinteressierte zum Vortrag „Welche Zukunft hat der Wald?“

13.30 Uhr: „Das Süntel-Buchenprojekt in Nettelrede“, für Erwachsene vorgestellt von Jochen Rothe.

14 Uhr „Ökosystem Wald – ganz einfach erklärt“ – Michael Meier führt Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren.

15.30 Uhr: „Welche Zukunft hat der Wald?“ – Meier informiert Forstinteressierte.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt