weather-image
23°
Multifunktionsfeld soll WTW weiter nach vorn bringen

Engagement für die Jugend

WEENZEN / WALLENSEN. Die letzten Jahre hat sich beim WTW Wallensen viel getan.

Zahlreiche Sponsoren und Förderer waren bei der Einweihung des Multifunktionsplatzes anwesend. FOTO: GÖK
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter

Der Sportverein konnte seine Mitgliederzahl auf 450 steigern und ist so erfolgreich wie seit Ende der 70er Jahre nicht mehr. Dafür hat der Verein einige Anstrengungen unternommen.

Ein Meilenstein war der Bau des Vereinsheims 2009, wodurch sich die Gemeinschaft noch weiter gefestigt hat. In den Folgejahren kam ein Vereinsbulli und jetzt ein Multifunktionsspielfeld hinzu, was den Verein alles zusammen über 150 000 Euro gekostet hat. Der Vereinsvorsitzende Sven Köhne stellte nun bei der Einweihung des Multifunktionsspielfeldes klar, dass das allein mit den Mitgliedsbeiträgen nicht möglich gewesen wäre. Fördergelder und die finanzielle Hilfe von Sponsoren haben es möglich gemacht, dass das Sportangebot und die Infrastruktur wesentlich verbessert wurden. Auch Gemeindebürgermeister Clemens Pommerening zeigte sich beeindruckt von dem großen Engagement. „Im Vergleich zu anderen Kommunen wird bei uns viel von den Vereinen verlangt, was aber auch der Finanzsituation der Gemeinde geschuldet ist“, so Pommerening. In den letzten Wochen entstand mit dem rund 38 000 Euro teuren Multifunktionsspielfeld eine erneute Verbesserung der Infrastruktur. Neue Trainingsmöglichkeiten haben dadurch die zahlreichen Jugendmannschaften des Vereins, für die es auf den anderthalb Sportplätzen in den letzten Jahren sehr knapp wurde. Möglich ist aber auch, dass auf dem Platz weitere Sportarten wie Tennis oder Badminton betrieben werden können. Den größten finanziellen Teil übernahm der Kreissportbund, gefolgt vom Förderverein bundesdeutscher Hilfsdienste. Für die weitere Finanzierung des Platzes ist der Verein darauf angewiesen, dass die Durchführung der 96-Fußballschule, das Oktoberfest oder die Humboldt-Trophy erfolgreich laufen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt