weather-image

Endlich ein Sieg für HSG-Herren

Handball (mic). Die Handballer der HSG Exten-Rinteln können doch noch gewinnen! In der WSL-Oberliga feierten die Weserstädter über den DJK BW Hildesheim einen ungefährdeten 32:29-Heimtriumph.

"Unser Konzept ist aufgegangen! Die Deckung hat funktioniert und Benjamin Timm und Rene Langejürgen waren im Tor überragend", analysierte HSG-Trainer Bernd Deppe zufrieden. Die HSG-Crew startete konzentriert und zog gleich zur 6:3-Führung davon. Nach einer kleinen Schwächephase verkürzten die Gäste zum 6:6-Ausgleich. Alexander Ermakov und der auffällige Tim Bunte sorgten für das 10:7 sowie den 11:9-Halbzeitstand. Nach dem Wechsel kamen die Weserstädter voller Leidenschaft und konzentriert aus der Kabine. Über ein 15:11 und 27:24 sorgte Holger Müller mit seinen Toren für die Vorentscheidung. In der hektischen Schlussphase ließ sich die Deppe-Sieben den Vorsprung nicht mehrnehmen und feierte einen verdienten 32:29-Heimerfolg. HSG: Winter 2, Ermakov 9, Albrecht 3, Ahrens 4, Mevert 1, Kortemeier 4, H. Müller 4, M. Müller 2, Bunte 2.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt