weather-image
Wenn beim Gießen was daneben geht – Haftung bei Nachbarschaftshilfe

Ende der Freundschaft?

270_008_6558745_90609_500.jpg

Springe. Hilfe unter Freunden und Nachbarn ist gut und wichtig. Und kaum jemand macht sich Gedanken darüber, wer für einen Schaden aufkommt, wenn im Urlaub das Blumenwasser überläuft oder beim Umzug der Fernseher herunterfällt. Die Gerichte entscheiden in diesen Fällen uneinheitlich.

Viele Richter sehen in dem Nachbarschaftsdienst eine bloße Gefälligkeit, bei der ein stillschweigender Haftungsausschluss angenommen wird. Dabei werde davon ausgegangen, dass, hätte man vorher darüber gesprochen, der Helfer gesagt hätte, dass er gern hilft, für etwaige Schäden aber nicht eintreten will, erklärt die Rechtsschutzversicherung D.A.S. Andere Gerichte sind da strenger. Dort wird die Sache genau umgekehrt beurteilt, besonders, wenn der Helfer versichert ist. Dann hätte er nämlich nach der allgemeinen Lebenserfahrung gesagt, dass er mit einem möglichen Schaden kein Problem hätte, da er ja versichert sei.

Im Ergebnis bleibt es also bei einem gewissen Risiko, dem sich Helfer aussetzen. Sind sie haftpflichtversichert, sieht die Lage für sie recht gut aus. Muss der Streit vor Gericht geklärt werden, und ein Richter geht von einem Haftungsausschluss aus, zahlt zwar die Versicherung nicht, der Schädiger allerdings auch nicht, da dies ja gerade stillschweigend so vereinbart wurde. Geht das Gericht aber davon aus, dass ein solcher Ausschluss nicht erfolgt ist, müssen Betroffene zahlen, dann tritt aber auch deren Versicherung ein. Für den Nachbarn, der auf seinem nassen Teppich sitzen bleibt, ist das Risiko deutlich höher.

Beide Ansichten gelten nur für Fälle leichter Fahrlässigkeit, also wenn der Schaden durch ein Versehen eintritt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt