×

Eintracht gegen den Vierten

Frauenfußball (pm). Spannender hätte die Rückrunde in der Bezirksliga 2 nicht beginnen können. Gleich zu Beginn spielt das Spitzenquartett in zwei Partien gegeneinander. Bevor am Sonntag der Dritte, Heeßeler SV, den Tabellenführer TuS Schwüblingsen empfängt, hat der Zweite, TSV Eintracht Bückeberge, am heutigen Sonnabend (16 Uhr) die Chance, gegen den Vierten, TSV Nettelrede, zumindest vorübergehend wieder an die Spitze vorzurücken.

Gegen die kampfstarken Gäste muss die Eintracht hellwach sein. Als Aufsteiger spielt die TSV-Elf eine gute Rolle in der Liga, hat schon mehrere etablierte Teams düpiert und taucht überraschend in der Spitzengruppe der Tabelle auf. Aus dieser würden sich die Gäste bei einer Niederlage in Wendthagen bis auf weiteres verabschieden. Für die Eintracht verlief die Vorbereitung erfreulich. Aufgrund neuer Trainingsmöglichkeiten musste in diesem Winter nur eine Einheit der Witterung geopfert werden. Das könnte die Grundlage dafür sein, dass die Elf bereits gegen Nettelrede schnell wieder zu ihrem Spielwitz und Tempospiel der Vorrunde zurückfindet.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt