weather-image
18°
Jury prämiert Künstler des Hamelner Skulpturenwettbewerbs

„Einstammpaar“ gewinnt

Hameln (wul). Abstrakt, verdreht und kubisch, sie in einem Rot, das an das schwedische Faluner Rot erinnert, über drei Meter groß. Er, 2,90 Meter, aus demselben Holz – Roteiche aus Hameln –, aber naturbelassen. Zusammen bilden sie das „Einstammpaar“ und gehen als Siegerskulptur aus dem ersten Hamelner Skulpturenwettbewerb hervor. Ihr Erschaffer, der Bildhauer Olaf Klepzig aus Rabenau, erhielt am Samstag den Preis für den ersten Platz: die „Hamelner Skulpturratte“ und 1000 Euro Prämie.

Einstammpaar


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt