×
Von der Setzmaschine bis ins digitale Zeitalter: Ein Rückblick zum Doppeljubiläum der Dewezet

Einst reisten Nachrichten mit Tempolimit

Knapp 40 Jahre ist es her, seit die Elektronik bei der Produktion der Zeitung Einzug hielt. Es war das Ende der Maschinensetzer und ihrer klappernden Maschinen, das Ende des Bleisatzes und das Aus für die von der Redaktion gelieferten Papiermanuskripte, von denen die Redakteure nie genau wussten, wie lang der Text wirklich wurde. Es war damals die Kunst der Metteure, aus dem gelieferten Material eine Seite zusammenzubauen, den Spätdienst aus der Redaktion immer an der Seite, um zu entscheiden, was „mitmusste“ oder entfallen konnte.

Autor:

Wolfhard F. truchseßHameln. In dieser Woche jährt sich zum 60. Mal das Wiedererscheinen de


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt