weather-image
16°
MIT-Schaumburg begrüßt klare Positionierung der CDU-Spitze

"Einschränkungen der Zeitarbeit energischen Widerstand bieten"

Landkreis (rd). Der Entscheidung der Unionsführung, der Aufnahme der Zeitarbeitsbranche in das Entsendegesetz nicht zuzustimmen, hat sich nun auch die MIT-Schaumburg angeschlossen. "Die MIT Schaumburg begrüßt die klare Positionierung der CDU Spitze, den Plänen des Bundesarbeitsministers Olaf Scholz (SPD) zur Aufnahme der Zeitarbeit in das Entsendegesetz nicht zuzustimmen", erklärte Cord- Heinrich Möhle, Kreisvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Schaumburg.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt