weather-image
25°
Vor Gericht: Selbstjustiz ausÄrger über freches Benehmen / Freiheitsstrafe mit Bewährung für 41-jährigen Rodenberger

"Einsamer Rächer" geht auf jugendliche Flegel los

Rodenberg/Bückeburg (ly). Für die Nachbarn mag er ein Held sein, für die Justiz ist er bloß ein Straftäter: Gleich mit einer Handvoll junger Burschen, die offenbar Ärger wollten, hat ein Rodenberger sich angelegt. Dabei ist der Handwerker allerdings weit übers Ziel hinaus geschossen, was sich zum Beispiel in einem gebrochenen Nasenbein ausdrückt. Ein klar Fall von Selbstjustiz. Wegen Körperverletzung hat das Bückeburger Landgericht den 41-Jährigen jetzt in einem Berufungsverfahren zu zehn Monaten Freiheitsstrafe mit Bewährung verurteilt. Zu den Auflagen gehören 150 Stunden gemeinnützige Arbeit.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt