×

Einsamer Emil braucht Gesellschaft

Zwergkaninchen Emil wurde im Tierheim Barsinghausen abgegeben, wo er Kaninchendame Mini kennengelernt hat – die beiden haben sich sofort super verstanden, berichten die Mitarbeiter.

Leider ist Mini sehr krank gewesen und so lebten beide Tiere in einer Pflegestelle. Mini hätte im Tierheim nicht so intensiv versorgt werden können, heißt es von den ehrenamtlichen Tierschützern.

Doch leider sei Mini nun gestorben und Emil ist wieder allein – und leidet unter der Situation. „Wir suchen dringend ein neues Zuhause mit einer freundlichen, nicht zu dominanten Kaninchendame“, sagen die Tierschützer.

Emil lebe in Innenhaltung und benötige viel Platz. Das Zwergkaninchen ist fast dreieinhalb Jahre alt, kastriert und geimpft.

Er sei neugierig und aufgeschlossen, lasse aber gern „seinem Mädel“ den Vortritt und laufe dann lieber hinterher, berichtet das Team über Emil.

Kontakt: Jede Woche stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Barsinghausen ein Tier vor, das ein neues Zuhause sucht. Wenn Sie sich für den tierischen Freund interessieren, rufen Sie die Hotline des Tierschutzvereins an (05105/7736777) und verweisen auf den Bericht in der NDZ. Weitere Informationen, Fotos und einen Link zum Tierheim finden Sie unter www.ndz.de/tierfreund.

Coronabedingt ist das Tierheim Barsinghausen derzeit wegen des Lockdowns wieder für Besucher geschlossen. Die Tiere werden aber natürlich weiter versorgt und die Vermittlung geht weiter. Auch Spenden werden angenommen.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt