weather-image
Helge Schneider am 24. August auf der Parkbühne

Einer, der einfach alles perfekt in Szene setzt

Er ist Unterhaltungskünstler, Schriftsteller, Film- und Theaterregisseur, Schauspieler und Multiinstrumentalist – Helge Schneider, ein Mann, der „Sinn im Unsinn“ findet und die Erwartungshaltung seines Publikums immer aufs Neue strapaziert. Der 57-Jährige bewegt sich augenzwinkernd zwischen Hoch- und Subkultur, Kindersprache und Literatur, nutzt insbesondere bei seinen Livekonzerten ein entscheidendes Element: die Improvisation.

270_008_6548226_helge_schneider.jpg

1992 gelang ihm mit dem jeweils zur Hälfte live und im Studio aufgenommenen Album „Guten Tach“ der kommerzielle Durchbruch – Singles wie „Katzeklo“, „Helges Möhrchen-Lied“ oder „Käsebrot“ wurden allesamt Top-40-Erfolge.

Schneider spielt Saxofon, Vibrafon, Marimbafon, Akkordeon, Gitarre, Geige, Hawaiigitarre, Blockflöte, Schlagzeug, Trompete, Hammondorgel, Cello oder Kontrabass, 2008 wurde er vom Bundesverband Klavier als „Klavierspieler des Jahres“ ausgezeichnet.

Das Multitalent verfasste bis dato zehn Hörbücher, schrieb unzählige Bücher, spielte in Filmen wie „Texas – Doc Snyder hält die Welt in Atem“, „00 Schneider – Jagd auf Nihil Baxter“ oder „00 Schneider – Im Wendekreis der Eidechse“ mit – es gibt eigentlich kaum etwas, was der gebürtige Mülheimer noch nicht erfolgreich ausprobiert hat.

Auf seiner aktuellen Tour präsentiert der Echo-Preisträger unter anderem die US-Musikerin Butterscotch (eigentlich: Antoinette Clinton), die vor allem für ihr gnadenlos gutes Beatboxing bekannt ist – 2005 gewann sie Wettbewerb „World Hip Hop Beatbox Woman’s Championship“. Mit dabei auch Drumming-Legende Pete York, US-Jazzbassist Ira Coleman, Schlagzeuger, Bandleader und Produzent Willy Ketzer und der Jazz-Saxofonist Scott Hamilton aus den USA. Freuen wir uns also auf einen bunten Sommerabend mit hochklassischer Musik und Quatsch.

Gilde Parkbühne, 24. August, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt