×

Eine Zufahrt zur Stadt wird gesperrt

BAD MÜNDER. In dieser Woche an der Bahnhofstraße, ab kommendem Montag an der Hannoverschen Straße – Autofahrer in Bad Münder müssen sich auf weitere Verkehrsbehinderungen einstellen.

Betroffen ist erneut eine zentrale Zufahrtsstraße zur Stadt. Bis zu drei Monate kann die Sperrung andauern, warnte Fachdienstleiter Carsten Reiss jetzt schon einmal im Bauausschuss vor. Bei der Oewa, die die Arbeiten koordiniert, wird sogar eine Bauzeit bis Ende März erwartet. Teilweise müssten die Arbeiten unter Vollsperrung durchgeführt werden. Grund für die Arbeiten sind aber nicht Sanierungsarbeiten am Straßenbelag wie an der Bahnhofstraße. An der Hannoverschen Straße geht es deutlich tiefer: Die Abwassergesellschaft Bad Münder wird den Regenwasserhauptkanal und Hausanschlüsse auf rund 140 Metern Länge erneuern lassen. Bereits im vergangenen Jahr waren dort Kamerabefahrungen im Kanalnetz unternommen worden, die Schutzwasserkanäle seien in Ordnung, teilt die Oewa mit. Aus Richtung Friedhofskreuzung soll die Zufahrt bis auf Höhe des Gradierwerks während der Bauarbeiten möglich sein. Provisorisch befahrbar soll die Straße über die Weihnachtsfeiertage bis ins neue Jahr hinein gemacht werden – weil in dieser Zeit nicht gearbeitet wird,Foto: Rathmann




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt