×

Eine wie „Struppi“ gibt’s nie wieder

Den Tag, an dem meine journalistische Laufbahn bei der Dewezet begann, werde ich nie vergessen: Es war kurz vor der Morgenkonferenz, mir unbekannte Redakteure wuselten durcheinander, irgendwer kochte Kaffee. Ich fühlte mich hilflos, ratlos, unerfahren, überflüssig. Und dann kam sie: Eine schöne, kurvenreiche, junge Frau, die roten Haare zu einer Art Vogelnest drapiert, kniehohe Silberstiefel mit Plateausohle. Ich war eingeschüchtert. Fühlte mich angesichts dieser „Sex Bomb“ wie die letzte Landpomeranze. Und – wurde aufgenommen in eine große Familie, der ich bis heute angehöre. Nicht zuletzt dank „Struppi“, wie sie von Generationen von Redakteuren seit jeher genannt wird.

Autor:

Christa Koch


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt