weather-image
Bückeburger Ehrenratsherr Karl-Heinz Kilb erhält Bundesverdienstkreuz / Dr. Roswitha Sommer macht sich für Verleihung stark

"Eine solche Bandbreite an Engagement gibt's nur selten"

Bückeburg (bus). Bundespräsident Horst Köhler hat Karl-Heinz Kilb die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Verleihung erfolge "in Anerkennung der um Volk und Vaterland erworbenen besonderen Verdienste", schreibt das Staatsoberhaupt in der beigefügten Urkunde. Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier, der die Medaille im Auftrag Köhlers im Historischen Ratssaal überreichte, lobte vor allen Dingen die enorme Vielfalt der Kilbschen Aktivitäten. "Eine solche Bandbreite an Engagement findet man selten", sagte der Landrat.

Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier (links) heftet Karl-Heinz


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt