weather-image
Betty Dittrich am 20. September im Lux

Eine Schwedin, die mit deutschen Songs begeistert

1984 in Schweden geboren, nahm Betty Dittrich bereits im Alter von 16 Jahren das Musikstudium am Sundsgymnasiet in Vellinge auf. Nachdem sie erfolgreich eine professionelle Ausbildung zur Sängerin und Gitarristin am Kulturama-College beendete, besuchte sie für ein halbes Jahr als Austauschstudentin Deutschland und erhielt die Möglichkeit, mit anderen Songwritern eine Demoaufnahme in deutscher Sprache aufzuzeichnen. Sie war vom Ergebnis positiv überrascht und blieb bei deutschsprachigen Texten.

270_008_6558689_betty_dittrich_1.jpg

Im Jahr 2009 ging sie als Solokünstlerin auf Club-Tour durch Schweden und Dänemark – seit Anfang 2011 lebt sie in Berlin. Ihre Musik wird nach eigener Einschätzung von der Post-Rock-’n’-Roll- und Pop-Ära der 1960er- und 1970er-Jahre beeinflusst.

Am 22. Februar 2013 erschien unter dem Titel „Gute Jungs, böse Mädchen“ ihr Albumdebüt. Am 15. Februar 2013 wurde ihr Song „LaLaLa“ veröffentlicht, mit dem sie bereits am Vortag in Hannover bei „Unser Song für Malmö“, dem deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2013 in ihrer Heimatstadt Malmö, teilnahm. Zusammen mit Finn Martin belegte Dittrich Platz acht.

Lux in Hannover, 20. September, 20 Uhr, Karten: 0511/3313301.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt