weather-image
15°

Eine Ausstellung zum neuen Projekt

Bad Münder. Klangvolle Namen wie „Gräfin von Paris“, voller Birnengeschmack – und ein Projekt, das auf Nachhaltigkeit zielt: Der Nabu Bad Münder will eine weitere Streuobstwiese einrichten. Begleitet wird dieses Vorhaben aktuell durch eine Ausstellung – in den Räumen der Sparkasse Weserbergland am Steinhof informiert der Nabu über Streuobstwiesen und ihre Bedeutung.

270_008_7688829_lkbm1018_0603_nabu_Streuobst8.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt