×
Khalid Pashtoon begleitet Sebastian Edathy / Aufgeschlossen und kritisch / Präsident ein "crazy man"

Eindrücke eines Afghanen: "Beeindruckend!"

Bückeburg (bus). Amnesty International, die Heeresfliegerwaffenschule und Schloss Bückeburg sind die Stationen von Khalid Pashtoon in der ehemaligen Residenzstadt gewesen. Der Abgeordnete des afghanischen Nationalparlaments begleitete ein Wochenende lang den heimischen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy, um einen Eindruck von der Wahlkreisarbeit eines deutschen Parlamentariers zu gewinnen. Pashtoon fasste seine Erlebnisse und Begegnungen in Bückeburg als "sehr beein- druckend" (very impressive) zusamm en.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt