weather-image
23°

Ein würdiger Ort der Erinnerung

Nienstedt. „Das ist jetzt der Durchbruch“, sagt Bernhard Gelderblom. Der Hamelner Historiker kümmert sich seit fünf Jahren um das als „Friedhof der Vergessenen“ bekannte Gräberfeld in der Nähe des Schullandheims in Nienstedt, doch erst die jüngste Entwicklung lässt ihn wirklich optimistisch in die Zukunft blicken: Bei einem Arbeitsgespräch in Nienstedt verständigten sich jetzt Beteiligte aus ganz unterschiedlichen Bereichen auf das weitere Vorgehen.

270_008_7043152_270_008_7043128_lkbm101142703_Friedhof_N.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt