×
Jahresabschlussübung der Rintelner Schwerpunktfeuerwehr auf dem Polyform-Werksgelände

Ein "Verletzter" hatte sich zu gut versteckt

Rinteln (who). Die Schwerpunktfeuerwehr Rinteln hat am Freitagabend ihre Jahresabschlussübung auf dem Werksgelände der Firma Polyform an der Braasstraße ausgerichtet. Löschwasser ist genug da, aber im Ernstfall, den sich niemand wünsche, müssten mit Sicherheit die anderen Rintelner Ortsfeuerwehren zur Unterstützung alarmiert werden.

So das Fazit von Ortsbrandmeister Thomas Blaue als Einsatzleiter und seinem Stellvertreter Rainer Kuhlmann, der den Polyform-Mitarbeitern der Spätschicht vor Eintreffen der Einsatzmannschaften eine Brandschutzunterweisung samt Erklärung Übungsabläufe gegeben hatte. ImÜbungsziel, dem Kartonagenlager, hatten die Atemschutzgeräteträger nach Vermissten zu suchen. Die anderen der 45 eingesetzten Feuerwehrfrauen und -männer stellten sich draußen der Aufgabe, den angenommenen Brand der Halle zu löschen und die umliegenden Gebäude zu sichern. Dass die Maskenmänner bis zum Übungsende eine Person nicht hatten finden können, nahm Ortsbrandmeister als Anstoß zur gelassenen Ankündigung: "Da müssen wir nachher mal in Ruhe drüber reden ..." Für Polyform-Chef Kurt Strunk und seine Familie war wichtig festzustellen, es ist zum Glück nur eine Übung gewesen, die Feuerwehr dazu immer willkommen. Die anschließende großzügige Bewirtung im neuen Ausstellungs- und Seminargebäude bei musikalischer Umrahmung des Feuerwehrblasorchesters unter Leitung von Klaus Diebietz dürfte die freundliche Einladung nachhaltig unterstrichen haben.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt