weather-image
Rintelner bringt im Kraftdreikampf 540 Kilogramm zur Hochstrecke

Ein Traum geht in Erfüllung Michael Ramsey Deutscher Meister

Kraftsport (peb). Bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren im Kraftdreikampf in Straach bei Wittenburg ging für den Rintelner Michael Ramsey ein großer Traum in Erfüllung. Der 49-Jährige brachte im Bankdrücken, Kreuzheben und in der Kniebeuge 540 Kilogramm zur Hochstrecke und holte sich zum ersten Mal in seiner langen Karriere den Titel eines Deutschen Meisters.

Michael Ramsey entschied die Titelkämpfe in seiner Paradediszipl

Der "Kronprinz", wie er in der Szene genannt wird, weil es für Michael Ramsey in den letzten Jahren immer "nur" zur Deutschen Vizemeisterschaft gereicht hatte, hatte am Ende 22,5 Kilogramm Vorsprung vor seinem härtesten Konkurrenten Carsten Gelhar vom AC Zehdenick. Für die Titelkämpfe in Wittenburg wechselte Michael Ramsey, der für den TC Hameln die Wettkämpfe bestreitet, die Gewichtsklasse. In den letzten Jahren startete er immer in der Altersklasse II bis 82,5 Kilogramm. Vor den Meisterschaften machte Ramsey "Gewicht" und ging in der Gewichtsklasse bis 75,0 Kilogramm an den Start. Und diese Aktion zahlte sich auch aus. Michael Ramsey lieferte sich bis zum Schluss einen spannenden Zweikampf mit Carsten Gelhar. In der ersten Disziplin, der Kniebeuge, legte Gelhar 185 Kilogramm vor. Ramsey brachte es auf 180 Kilogramm. Auch in der zweiten Disziplin, dem Bankdrücken, hatte Gelhar mit 142,5 Kilogramm die Nase vorn. Ramsey drückte 135 Kilogramm nach oben. Die Vorentscheidung schien gefallen. Aber Michael Ramsey blieb ruhig und konzentrierte sich voll auf seine Paradedisziplin, dem Kreuzheben. Für Carsten Gelhar wurden nach dem dritten Versuch 190 Kilogramm notiert. Michael Ramsey ließ bei seinem ersten Versuch gleich 205 Kilogramm auflegen. Unter dem Jubel seiner Fans brachte er das Gewicht zur Hochstrecke und ging knapp in Führung. Im sicheren Gefühl der eigenen Leistungsfähigkeit gelang Ramsey im dritten Versuch das Top-Ergebnis von 225 Kilogramm. Damit war der Titelkampf entschieden. Der Rintelner holte Gold. Mit dieser Leistung war Michael Ramsey der einzige der 114 Athleten bei den Deutschen Meisterschaften, der die Grenze des Dreifachen des eigenen Körpergewichts (74,5 kg) durchbrechen konnte. Eine magische Grenze für die Kraftsportler. Der Titel war die erste Deutsche Meisterschaft in der 40-jährigen Geschichte des TC Hameln im Kraftdreikampf.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt