×
Spanische Nacht in der Hofreitschule

Ein Tanz zu Pferde

Bückeburg (mig). Wenn den Hengsten rot-gelbe Bommeln in die Mähne geflochten werden und das Team der Bückeburger Hofreitschule die grün-weißen Fahnen des königlich-andalusischen Wappens aufhängt, ist es wieder soweit: Die "Spanische Nacht" verzaubert Besucher mit Flamenco und Stierkampfimpressionen.

Zum Event am und im Reithaus waren zahlreiche Besucher gekommen, freie Plätze gab es kaum. Vor dem Reithaus spielte eine Flamenco-Truppe andalusische Rhythmen, drinnen tauchten die Gäste ein in die Welt der Garrocheros und stolzer Senioritas. In den Schulen über der Erde erinnerten die Hofbereiter daran, dass der Ursprung der Hohen Schule der Reitkunst in Spanien liegt. Neben dem kleinen, nur 95 Zentimeter großen Publikumsliebling "Renaldo" waren auch diesmal die noblen spanischen Hengste mit ihrem andalusischem Feuer die Hauptdarsteller. Die Synthese von Kraft und der Leichtigkeit der Reiterei schlugen auch Laien in den Bann. Der stolze Ritt, das Spiel mit der Lanze - ein Tanz zu Pferde.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt