weather-image
900 Fans feiern Pietro Lombardi und Sarah Engels im Capitol

Ein „Superstar“ und seine Herzdame sorgen für Kreisch-Attacken

Gemeinsam sind sie stark und erfolgreich – „Superstar“ Pietro Lombardi und die Zweitplatzierte Sarah Engels machen musikalisch und auch privat gemeinsame Sache, präsentierten im Capitol unter Fan-Gekreische einen gekonnten Mix aus Coversongs und Stücken ihrer Alben.

270_008_5069547_pietro_teenie.jpg

Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein ’Herz’schlag-Finale – letztendlich wurde aber Pietro Lombardi am 7. Mai 2011 mit 51,9 Prozent der Anrufe vor Sarah Engels zum neuen „DSDS“-Gewinner gekürt. Sein Single-Debüt „Call My Name“ schoss auf Platz 1, das Album „Jackpot“ ebenfalls. Sarah Engels Interpretation des Siegersongs erreichte Platz 2, ihr Album „Heartbeat“ stieg von 0 auf 2 ein. Zwei „Superstars“ im ultimativen Glückstaumel – geschäftlich und auch privat, denn die beiden Teenielieblinge sind seit August diesen Jahres verlobt.

„From Heartbeat To Jackpot“ heißt das Motto ihrer gemeinsamen Tournee, die sie durch elf deutsche Städte führt, jedoch bis dato nicht ganz die erhoffte Resonanz brachte. Auch das Capitol war überschaubar, denn mit knapp 900 Besuchern war Hannovers Szene-Tempel nur halb gefüllt. Dennoch wurde Deutschlands „Traumpaar der Popmusik“ von der „Zahnspangen-Generation“ lautstark gefeiert.

Sarah Engels stürmt zuerst auf die Bühne, verteilt Kusshändchen und schmust sich mit ihrem strahlenden Lächeln in die Herzen der Fans. „Habt ihr denn alle „DSDS“ geguckt“, ruft das Engelchen in die Menge, die mit einem lauten Jaaaaaaaaa antwortet und die 19-Jährige immer wieder mit lauten „Sarah, Sarah“-Rufen anfeuert – Balsam für die Seele, denn nicht bei allen Songs ist die Zweitplatzierte gut bei Stimme. Viele Wackler, die aber gekonnt weggelächelt werden. Richtig überzeugt hat die gebürtige Kölnerin eigentlich nur bei ihrem letzten Song „Run“ von Leona Lewis. Mit einem Haufen voll Kuscheltieren verlässt Sarah Engels die Bühne – vereinzelte Zugabe-Rufe werden aber sofort von „Pietro, Pietro“-Rufen im Keim erstickt.

270_008_5069548_sarah.jpg
  • Sarah Engels.

Das Publikum in Erwartungshaltung, denn der echte „Superstar“ startet sein Programm bereits nach einer kurzen Umbauphase mit seinem aktuellen Hit „Goin‘ To L.A.“, der es immerhin von 0 auf 22 in die deutschen Singlecharts schaffte.

Sternstunde für die achtjährige Kim, die mit ihrem Idol den Song „Hey Girl“ singt. Lombardi hat einen schwachen Tag erwischt, nimmt es mit dem Töne treffen manchmal nicht so genau – es hat den Anschein, als quäle ihn eine Erkältung. „Every Breath You Take“, im Original von Sting“, wird zum mittelschweren Desaster – schade, dass er singen kann, hat er ja in den „DSDS“-Mottoshows bewiesen.

Highlight der Show sicher das Zugabe-Duett „I Miss You“ der beiden Verliebten, die es im nächsten Jahr schwer haben dürften, denn die neue „DSDS“-Staffel steht in den Startlöchern und der nächste „Superstar“ scharrt schon mit den Hufen.

Sternstunde für Kim, die mit Pietro den Song „Hey Girl“ auf der Bühne singen durfte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt