×

Ein Stück Heimat: Neuzugänge werden gezeigt

Bad Münder (jhr). „Ihr werdet Weihnachten ohne mich feiern müssen und ich ohne Euch“ – es sind bewegende Zeilen, die sich in den Feldpostbriefen münderscher Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg finden. Verfasst teilweise im Winter 1942/43, als die mörderische Schlacht um Stalingrad die Wende im Weltkrieg einleitete. 600 Feldpostbriefe wurden dem Museumsteam in den letzten Monaten überlassen, Historiker Dr. Kai Witthinrich hat viele bereits gelesen, einen Teil gestern in einer Vitrine in der Schalterhalle der Sparkasse Weserbergland ausgelegt. Die Briefe zählen zu den Neuzugängen des Museums, die ab kommendem Montag während der Öffnungszeiten der Sparkasse am münderschen Steinhof zu sehen sein werden.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt