×
Mehr als 600 Meldungen für das Reit- und Springturnier in Meinsen

Ein reitsportliches Großereignis

Meinsen (bus). Die Meinser Reitanlage Vauth wird am bevorstehenden Wochenende (8. und 9. März) Schauplatz eines reitsportliches Großereignisses: Für das fünfte Reit- und Springturnier liegen mehr als 600 Meldungen vor. Wegen des zu erwartenden Fahrzeugaufkommens wird an beiden Veranstaltungstagen der Kriegerweg als Einbahnstraße in Richtung Rusbend ausgeschildert.

"Wir möchten uns bereits im Vorfeld für die Rücksichtnahme aller Betroffenen bedanken", teilen Gudrun und Thomas Vauth sowie Gert Müller vom veranstaltenden Reit- und Fahrverein Auetal mit. Die Einbahn-Regelung gilt von Meinsen aus in Fahrtrichtung Kanal / Rusbend. Der Wettbewerbsreigen beginnt am Sonnabend um 8 Uhr mit einer Dressurprüfung Klasse A und endet mit einer für 20.30 Uhr vorgesehenen Sportstafette. Am Sonntag steht für 8 Uhr ein Dressurwettbewerb der Klasse E auf dem Programm. Die meisten Teilnehmer (48) werden für den Stilspringwettbewerb Klasse E (11.30 bis 12.45 Uhr) erwartet. Zum Veranstaltungsende wird im Anschluss an eine Springprüfung der Klasse L um 18.30 Uhr eine Schaunummer geboten. Um derÜberreichung der vielen Pokale Herr zu werden, haben sich die Veranstalter der Mithilfe mehrerer Unterstützer versichert. Bückeburgs Bürgermeister Reiner Brombach hat seine Zusage für einen Stilspringwettbewerb (Pokalübergabe Sonntag, gegen 12.45 Uhr), Meinsen-Warbers Ortsbürgermeister Rudi Beier für die Abteilung "Führzügel" (Sonntag, 9. März, gegen 11.15 Uhr) zugesagt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt