×
2:2 im Spitzenspiel gegen SC Rinteln II

Ein Punkt reicht Steinbergen zur Herbstmeisterschaft

Leistungsklasse (luc). Durch ein 2:2-Remis gegen den bisherigen Tabellenzweiten SC Rinteln sicherte sich der TSV Steinbergen am vorletzten Hinrundenspieltag die inoffizielle Herbstmeisterschaft. Der SV Victoria Lauenau schob sich durch einen 6:2-Erfolg beim Tabellenvorletzten TuSG Wiedensahl auf den zweiten Tabellenplatz vor.

VfR Evesen II - SV Obernkirchen II 3:1. Nach einem Foul an Pineker brachte Marco Claes die in der ersten Halbzeit spielbestimmende Reserve des VfR Evesen per Foulelfmeter mit 1:0 in Führung (30.). Nach einer Kopfballvorlage von Ahmet war Pineker mit einem Flachschuss zum 2:0 erfolgreich (41.). Per Freistoß verkürzte Devran Uzunemioglu (45.) zum 2:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gast den Druck auf das Evesener Tor, zu zwingenden Möglichkeiten kam er dabei jedoch nicht. Zwei Minuten vor dem Abpfiff schloss Pineker einen Konterangriff mit dem Treffer zum 3:1-Endstand ab. MTV Obernkirchen - SG Rodenberg 1:1. In einem guten Spiel brachte Francesco Panzica (25.) den im ersten Abschnitt leichtüberlegenen Gastgeber zur Pause mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel spielte der Gast stärker auf und kam durch Stephan Steep (76.) zur gerechten Punkteteilung. TuSG Wiedensahl - SV Victoria Lauenau 2:6. Erst Mitte der zweiten Halbzeit setzte sich der Gast beim stark ersatzgeschwächten Neuling entscheidend durch. Oliver Korf (8.) und Lars Stegemann (16.) brachte den SV mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Marco-Phillipp Schuh (26.) erzielte Marco Krechlok (45.) den 2:2-Pausenstand. Innerhalb von nur neun Minuten setzte sich der Gast doch noch deutlich durch. Nach dem 2:3 durch Kai Reinecke (70.) erzielte Schumacher (75.) das 2:4. Nur eine Minute später war Lars Stegemann zum 2:5 erfolgreich. Kaiser (79.) stellte den 2:6-Endstand her. ASC Pollhagen/Nordsehl - TSV Krankenhagen 0:2. Klassisch ausgekontert wurde der ASC Pollhagen/Nordsehl bei der 0:2-Heimniederlage gegen einen stark ersatzgeschwächten TSV Krankenhagen. Peer Smuda (30.) brachte den Gast zur Pause mit 1:0 in Führung. In der Schlussminute schloss Dominik Melcher einen Konterangriff mit einem unhaltbaren Schuss aus 25 Metern mit dem 0:2-Endstand ab. TuS Lindhorst - SV Hattendorf 5:0. Heiko Brunkhorst (6.) brachte den in allen Belangen deutlichüberlegenen Gastgeber mit 1:0 gegen den SV Hattendorf in Führung. Nach dem 2:0 durch Simon Reime (14.) erzielte Mario Affeldt (28.) den 3:0-Pausenstand. Nur vier Minuten nach dem Seitenwechsel sorgte Nolde mit dem Treffer zum 4:0 gegen einen schwachen Gegner für die endgültige Entscheidung. Kalle Rahn war in der 68. Minute zum auch in dieser Höhe verdienten 5:0-Endstand erfolgreich. TSV Steinbergen - SC Rinteln II 2:2. In einem guten Nachbarschaftsderby ging der Gastgeber durch einen Doppelschlag von Steffen Rehmert (40.) und einem von Mario Deerberg verwandelten Foulelfmeter (42.) zur Pause mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel spielt die Rintelner Reserve stärker auf und konnte durch einen von Olaf Kober verwandelten Foulelfmeter auf 2:1 verkürzen (64.). In der 79. Minute war erneut Olaf Kober zum 2:2-Endstand und zur letztlich gerechten Punkteteilung erfolgreich. SW Enzen - TSV Exten II 11:1. Christopher Jones (11.) eröffnete den Enzer Torreigen. Marc-Oliver Koch (35. und 40.) baute mit zwei Treffern die Führung auf 3:0 aus. Durch Georg Schmal (43.) führte der Gastgeber zur Pause mit 4:0. Nach dem 5:0 durch Patrick Hennig (65.) erhöhte Torben Kietsch per Handelfmeter auf 6:0 (70.). Mit einem lupenreinen Hattrick baute Georg Schmal (80., 82. und 84.) die Führung auf 9:0 aus. Nach dem Exter Ehrentreffer durch Michael Hellmig (86.) fielen durch Georg Schmal (88.) und ein Exter Eigentor die Treffer zum zweistelligen Enzer Heimsieg. Beckedorfer SV - SC Möllenbeck 0:7. Vom Beckedorfer SV wurde kein Spielbericht abgegeben.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt