weather-image
10°
Rund hundert Teilnehmer dabei / An den acht Stationen gibt es Kunst, Texte und Lieder

Ein nicht ganz so stiller Kreuzweg der Jugend

Rinteln (cok). "Was ist denn das jetzt? Haben wir etwa Weltkirchentag?" fragen zwei Mädchen, als sie sich kichernd zwischen den vielen Jugendlichen hindurchdrängen, die in der Bäckerstraße vor dem "Eine-Welt-Laden" um ein Holzkreuz herum stehen und singen - ein wirklich ungewöhnlicher Anblick. Weltkirchentag war es nun nicht gerade, dafür aber der Tag des "Ökumenischen Kreuzweges der Jugend".

Ein großes Holzkreuz wurde abwechselnd auf allen Stationen mitge


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt