weather-image
Historischer Bodenbelag bei Vorarbeiten zur Fußgängerzonen-Sanierung entdeckt

Ein neues Pflaster – aus dem Mittelalter

Hameln (fh). „Aus dem Lehrbuch“ seien die Arbeitsbedingungen auf dem Lütjen Markt gestern nicht gerade gewesen, sagt Kommunalarchäologe Dr. Jens Berthold. Durch die Vorarbeiten für die Fußgängerzonen-Sanierung sieht der Altstadtboden schon jetzt aus wie ein Schweizer Käse. Der Archäologe versucht nun parallel zu den Bauarbeiten, zu sichern, was an historischen Zeugnissen zu finden ist. Gestern sprang er zwischen Marktkirche und Hochzeitshaus in die Baugrube.

Zwei Schichten mittelalterliches Kiespflaster fand Kommunalarchä


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt