×
ZAZ am 17. August auf der Parkbühne

Ein Mix aus Chanson, Jazz und Blues

Sie sang vor 10 000 Zuschauern im Stadion von Hendaye, als Interpretin eines Édith-Piaf-„Greatest-Hits“-Sets in Sibirien und tourte durch Ägypten sowie Kolumbien. Nachdem ZAZ 2009 überraschend beim Talentwettbewerb „Réservoir Generation“, ausgetragen im Pariser Olympia, siegte, begann wenig später ihre Karriere. Ihre letzten drei Studioalben „ZAZ“ (2010), „Recto Verso“ (2013) und „Paris“ (2014) erreichten in vielen Ländern Spitzenplätze in den Charts sowie Gold- und Platinauszeichnungen. 2015 wurde sie in der Kategorie „Beste Künstlerin international Rock/Pop“ mit dem Echo ausgezeichnet.

Doch nicht nur mit ihrer rauchigen Stimme verzaubert die französische Nouvelle-Chanson-Sängerin das Publikum: Im Herbst 2012 bestieg sie zusammen mit einem Gitarristen und einem Bassisten den Mont Blanc und spielte mit ihnen auf dem Gipfel ein kleines Unplugged-Konzert. ZAZ verbindet raffiniert verschiedene musikalische Stile. Zwar ist der Jazz ihr ständiger Wegbegleiter – wohldosiert lässt sie aber Elemente des traditionellen französischen Chansons sowie des Pop und Blues einfließen.

Gilde Parkbühne in Hannover, 17. August, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt