weather-image
25°
Erbrechtstage behandeln "Morbus Alzheimer" und Vollmachten

Ein Mittel gegen Alzheimer? Können Sie glatt vergessen!

Bückeburg (bus). In einer Doppelvortragsveranstaltung haben die 6. Schaumburger Erbrechtstage die Themenbereiche "Morbus Alzheimer - unser aller Zukunft?" sowie "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung" behandelt. Die in Zusammenarbeit der Sparkasse Schaumburg, des Deutschen Forums für Erbrecht (Rechtsanwalt Sven Wilkening) und der Schaumburg-Lippischen Landes-Zeitung organisierte Vortragsreihe führte die Experten Dr. Friedemann Ficker (Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie) und Dr. Constanze Trilsch (Rechtsanwältin, Spezialgebiet Erbrecht) in den "ausverkauften" großen Saal des Bückeburger Rathauses.

Sparkassenvorstand Rolf Watermann (rechts) begrüßt die Referente


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt