weather-image
Kooperation von Grundschule und SC / Zurzeit baurechtliche Prüfung

Ein Minispielfeld für Deckbergen

Deckbergen (clb). Eine Bereicherung bekommt nicht nur der SC Deckbergen-Schaumburg, sondern auch die Grundschule: Ein Minispielfeld mit einer Fläche von 20 mal 13 Metern sowie einer Kunstrasenfläche soll errichtet werden - entweder direkt neben dem Sportplatz oder zwischen Turnhalle und Schule.

Ein solches Kunstrasenfeld, finanziert vom DFB, soll auch in Dec

Im Oktober hatte die Stadt Rinteln beim Deutschen Fußballbund (DFB) einen Antrag gestellt, nachdem dieser zusagt hatte, über 1000 solcher Felder in ganz Deutschland zu finanzieren. Über 5000 Bewerbungen waren eingegangen, unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien eine engere Auswahl getroffen - zu der auch der Standort Deckbergen gehört. Erfreut zeigt sich auch SC-Vorsitzender Dirk Bredemeier darüber: "Finde ich toll, dass wir ausgewählt wurden!" Vor allem vor dem Hintergrund, dass auch die Grundschule sowie der SV Engern "mit ins Boot" genommen werden sollen und man gemeinsam kooperieren wolle. Nachdem die Formalitäten geklärt worden sind, werden zur Zeit die baurechtlichen Prüfungen durchgeführt. Wenn diese abgeschlossen sind, kann - laut Ordnungsamt - mit dem Bau begonnen werden, aller Wahrscheinlichkeit nach schon im Frühjahr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt