Musikalisches Porträt von Johnny Cash am 22. April im Theater Hameln

Ein Mann, eine Musik, ein Abend

Hameln (kk). Einer der einflussreichsten Country-Sänger und Songschreiber der USA erhält eine Hommage im Theater Hameln: Johnny Cash. Am Mittwoch, 22. April, wird James Lyons „Theater im Rathaus“ aus Essen ein musikalisches Porträt des Mannes zeichnen, der für seine markante Bassbariton-Stimme bekannt war. Unter der musikalischen Leitung von Roland Heinrich und der Regie von James Edward Lyons werden die Musiker Michael Deak, Benjamin Glass, Wolfram Csupkay und Heiko Ahrend den sogenannten „Boom-Chicka-Boom“-Sound von Cash’ Begleitband Tennessee Three aufleben lassen. Ob Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop – Johnny Cash bot Abwechslung. Und die soll auch der Abend im Theater Hameln ab 20 Uhr bieten.

270_008_4087482_frei_109_1.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt