weather-image
Die Söhne Mannheims am 11. November in der TUI-Arena

Ein Künstler-Kollektiv, das Kultstatus erlangt hat

Die Musik des größten Künstler-Kollektivs Deutschlands ist eine Mischung aus Soul, Hip-Hop, Rap und Rock. Dass die Popularität der Mannheimer Söhne durch den Mega-Erfolg des Über-Sohns Xavier Naidoo beträchtlich zugenommen hat, steht inzwischen außer Frage. Der „Mann“ aus Mannheim ist ohne Zweifel Motor und Antriebskraft des Kollektivs, hält sich bei Live-Auftritten der Gruppe aber dezent zurück.

Die Söhne Mannheims wollen am 11. November beim hannoverschen Publikum wieder leidenschaftliche Reaktionen auslösen.

Das gelingt ihm jedoch nur teilweise, denn immer dann, wenn Naidoo seine Stimme erhebt, steigt der Geräuschpegel bei Konzerten der Söhne aufs Vielfache. Ihr Debüt „Zion“ (2000) erreichte Platinstatus, ebenfalls der Zweitling „Noiz“ (2004). 2007 erschien „Söhne, Mond und Sterne“. Auf diesem Sampler hat jedes Mitglied der Söhne Mannheims einen eigenen Song beigesteuert. So soll gezeigt werden, wie viele verschiedene Stilrichtungen wirklich vertreten sind. 2009 wurde „IzOn“ veröffentlicht, viele Songs dieses Albums wurden bereits live auf der Clubtour 2007 und auf Festivals getestet.

Am 13. Mai erschien ihr neues Studioalbum „Barrikaden von Eden“ (auf Itunes). Am 15. Juli wurde die Single „Freiheit“ aus dem oben genannten Studioalbum ausgekoppelt. Diesen Song hat die Gruppe „Amnesty International“ gewidmet. Kaum einer Band gelingt es, dem Publikum ein solch euphorisches Live-Feeling zu vermitteln wie den Söhnen Mannheims. Die bunte Truppe, die insgesamt 14 Musiker umfasst, steht für ein spektakuläres, opulentes Bühnenfest, das die Zuschauer mitreißt und stets leidenschaftliche Reaktionen auslöst.

Beginn: 20 Uhr. Karten: NDZ 05041/78910.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt