weather-image
1000 Fans feiern Roland Kaiser im Theater am Aegi

Ein kaiserliches Konzert

Lange Zeit war Deutschlands erfolgreichster Schlagersänger dem „Schachmatt“ sehr nah – seit Jahren kann er im wahrsten Sinne des Wortes wieder tief durchatmen. Nach einer Lungen-Transplantation ist die Stimme von Roland Kaiser seit 2011 wieder konzerttauglich – die „Kaisermania“ erlebt so auch 2015 ihre Fortsetzung.

270_008_7714970_roland_kaiser_band.jpg

Es hat schon etwas von einem Boyband-Konzert, als Roland Kaiser im Smoking die Bühne betritt und mit „Seelenbahnen“ seine Show eröffnet. Kurze Zeit später heißt es „Lebenslänglich du“ – sicher trifft das auch auf eine Dame in der dritten Reihe vor der Bühne zu, die sich fast verlegen eine Träne aus dem Gesicht wischt. „Für manche ist die Frauenquote 30 Prozent, für andere 50 Prozent, für mich ist sie 100 Prozent!“, scherzt der Smoking-Träger und legt sich danach mächtig ins Zeug.

Der Grandseigneur des deutschen Schlagers stimmt seinen größten Hit „Santa Maria“ an, textet ihn selbstironisch um und stoppt das Konzert. Zu spät – Kaiser-Fans sind textsicher und singen den richtigen Text und den Refrain allein A-Capella weiter. Der 62-Jährige flirtet bei „Alles, was du willst“ mit der brillanten Saxofonistin Tina Tandler, lobt zudem die grandiosen Musiker und seine beiden Background-Sängerinnen Christiane Eiben und Katharina Garrad in den höchsten Tönen.

„Swinging Las Vegas“ heißt es, als Kaiser neben dem Udo-Jürgens-Evergreen „Ich war noch niemals in New York“, die Dean-Martin-Klassiker „Everybody Loves Somebody Sometimes“ und „Memories Are Made Of This“ singt. Da dürfen dann die unsterblichen Sinatra-Hits „Strangers In The Night und „New York, New York“ natürlich auch nicht fehlen. Spätestens da prallen dann schon gesanglich Welten aufeinander – doch die Hommage an die großen, leider viel zu früh verstorbenen Entertainer kommen beim Publikum gut an.

270_008_7714971_roland_Kaiser_eyecatcher_jpg021.jpg

Nach der Pause fegt Roland Kaiser nicht nur „die Sterne zusammen“, sondern auch seine unzähligen Hits. „Midnight Lady“, Ich glaub‘ es geht schon wieder los“, „Joana“ – der „Schlager-Kaiser“ kann aus dem Vollen schöpfen.

Ein Akustik-Medley zeigt die gesamte musikalische Bandbreite des gebürtigen Berliners – „Hand in Hand“, „Schachmatt“, „Dich zu lieben“, „Manchmal möchte ich schon mit Dir“ – ein kaiserlicher Genuss. Zum Schluss noch der Song „Bis zum nächsten Mal“ – hoffentlich Roland.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt