weather-image
19°
Flüchtlinge aus Syrien, dem Sudan und vom Balkan haben gemeinsam die Buden aufgebaut

Ein internationaler Weihnachtsmarkt

Coppenbrügge. Ein ganz besonderer Zauber ging von dem Weihnachtsmarkt in der Burg Coppenbrügge aus, den der Flecken Coppenbrügge zum sechsten Mal ausrichtete. Von den historischen Burgmauern windgeschützt, wurde das ungemütliche Wetter diskret in den Hintergrund verbannt. Die „erste Geige“ spielten stattdessen die hübsch dekorierten Buden, der Lichterglanz, das vielfältige kulinarische Angebot, die heimelige Atmosphäre, das kulturelle Programm mit Musik und Auftritten des Kindergartens, die zahlreichen Besucher sowie die Geselligkeit.

270_008_7802761_wvh_0312_Coppenbruegge_323.jpg

Autor:

Christiane Stolte


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt