weather-image
10°
Hastenbecks Ortsgruppe im Sozialverband besteht 70 Jahre

Ein Grund zum Feiern

HASTENBECK. In Feierlaune waren die Mitglieder des Ortsvereins Hastenbeck im Sozialverband Deutschland.

Die Mitglieder und Freunde feierten das 70-jährige Bestehen der Hastenbecker Ortsgruppe im Sozialverband Deutschland. Foto: DR. Matthias Löding/PR

Anlässlich der 70. Wiederkehr der Gründung des Ortsvereins, der noch unter dem Namen Reichsbund firmierte, hatte der Vorstand zur Grillfeier ins Hastenbecker Sporthaus geladen. Neben Repräsentanten der Hastenbecker Vereine, Organisationen, der CDU und dem Kreistagsmitglied Dr. Matthias Loeding (Die Linke) folgten auch 70 Freunde des Hastenbecker Ortsvereins gerne dieser Einladung.

Der Vorsitzende Karl-Heinz Biermann erinnerte in seiner mit viel Beifall bedachten Rede an die entbehrungsreiche Zeit der Nachkriegsjahre im Allgemeinen und in Hastenbeck im Besonderen, in denen neun Bürger den heute auf 115 Mitglieder angewachsenen Ortsverband gegründet hatten, um Menschen, die in Not waren, fachlich und solidarisch zu beraten und zu unterstützen. Er unterstrich die Notwendigkeit, soziale Gerechtigkeit immer wieder auch gegenüber Behörden und Sozialversicherungsträgern einzufordern. In diesem Bestreben sei der Sozialverband ein verlässlicher Partner seiner Mitglieder. Biermann betonte zudem die gute und über Jahrzehnte gewachsene Zusammenarbeit mit den anderen örtlichen Vereinen und Organisationen. Dies spiegelt sich ebenfalls darin wieder, dass ein großer Teil der SoVD-Mitglieder ebenfalls in anderen Vereinen Mitglied ist und dort sogar Führungsaufgaben innehat. Als Beispiel nannte der Vorsitzende Ortsbürgermeister Walter Kinast (CDU).

Kinast richtete ein Grußwort an die Versammlung. Er rief ebenfalls die Gründerjahre ins Gedächtnis und spannte damit den sozialpolitischen Bogen in die heutige Zeit. Er dankte dem Ortsverein für sein jahrelanges ehrenamtliches Engagement und seiner Verankerung in der Hastenbecker Dorfgemeinschaft, wozu interessante Fahrten, Veranstaltungen und Feiern gehören.

Beim Genuss kühler Getränke und leckerem Grillgut, das wie immer bestens von „unserem Udo“ gegrillt und serviert wurde, klang der Nachmittag bei guten Gesprächen aus.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt