weather-image
17°
Planungstreffen zum RegioPort Weser / Flächen bei Cammer und entlang der Aue außen vor

"Ein Großteil der Bedenken ist ausgeräumt"

Bückeburg/Minden (rc). Bei den jüngsten Treffen für die Planungen zum RegioPort Weser sind Bereiche südlich des Mittellandkanals und entlang der Bückeburger Aue aus den Planungen herausgenommen worden. Diese Gelände sind im aktuellen RegioPort-Konzept nicht mehr vorgesehen. Große Flächen entlang der Grenze zwischen Minden und B ückeburg bleiben damit frei und machen eine umfangreiche Renaturierung der Bückeburger Aue und die Anlage von breiten Grünstreifen möglich.

Gemeinsam weiterplanen: Jens-Peter Huesmann vom Planungsbüro Dre


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt