×

Ein grandioses Ergebnis

Nicht nur einen großen, sondern auch einen guten Jahrgang verabschiedete die Leiterin der Max Born-Realschule, Barbara Wendeln-Henke, in der Mensa des Schulzentrums

Avatar2

Autor

Karin Heininger Reporterin

. Ein „grandioses Ergebnis“ nannte sie die Tatsache, dass über 50 Prozent der 80 Schulabgänger, nämlich 44, den Erweiterten Sekundar-I-Realschulabschluss erreicht haben, der den Weg auf weiterführende Schulen ebnet.

„Das ist seit langem der Jahrgang mit den meisten erweiterten Abschlüssen“, betonte sie. 32 Schüler und Schülerinnen schafften den Sekundarabschluss I, und Vier den Sekundarbereich I Hauptschule. Für die Zukunft gab die Schulleiterin den jungen Menschen mit auf den Weg: „Wichtiger als ein Star zu sein ist es, sich selbst treu zu bleiben“. Sie unterstrich die Sozialkompetenz einiger Schüler und Schülerinnen, die sich auch in der abschließenden Ehrung zeigte. Neben Tim Wysinsky, der mit einem Notendurchschnitt von 1,3 den besten erweiterten Sekundarabschluss vorweisen kann, wurden Loana Vogelsang und Janis Kassubek für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bei der evangelischen Jugend Bad Pyrmont ausgezeichnet und Filippos Iliadis für seinen Einsatz in der Streitschlichter-AG der Schule.

Madison Joyleen Horn bekam für ihren außerordentlichen Einsatz bei den Übungsstunden im Geräteturnen des MTV eine Urkunde, und für ihr Engagement in der Deutschen Kriegsgräberfürsorge und bei Fair Trade-Aktionen in der Öffentlichkeit wurden die Schüler allgemein gelobt.

„Sie haben große Chancen für ihre Zukunft. Die Türen stehen ihnen offen, die Lage auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt ist gut“, betonte der stellvertretende Bürgermeister Udo Nacke. Dass den Klassenlehrern der Abschied von ihren Schützlingen nicht leicht fiel, war ihren Ausführungen zu entnehmen. Und mit dem Gruß des Schülersprechers Janis Kassubek verabschiedete sich die nach seinen Worten „besten Klassen Deutschlands“ selbstbewusst von ihren Lehrern.

Den musikalischen Rahmen der Feierstunde steuerten Lara Lücke, Klavier, und Merle Rüsenberg, Querflöte, bei.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt