weather-image
Die Pfälzer Mandelblüte entlang der deutschen Weinstraße

Ein Frühlingserwachen in Rosa

Neustadt/Weinstraße. Die allmählich aufwachende Wintersonne steht noch nicht hoch am Himmel, als Petra Kroning ihre Wanderschuhe schnürt. Der Rucksack ist längst gepackt: mit Mineralwasser, Obst und einem Käsebrot. Sogar eine Sonnenbrille hat die Urlauberin im Gepäck. „Ich möchte ja nicht den schönen Tag verschlafen“, sagt die junge Aktivurlauberin mit Blick auf die Uhr und voller Vorfreude auf die Natur. Zum Wandern ist sie in die Pfalz gereist. Am liebsten hätten sie zwar den pfälzischen Mandeltraum genossen. „Aber dafür bin ich wohl ein bisschen zu früh unterwegs“, sagt Petra Kroning. Tatsächlich stehen die Mandelbäume hier erst im März/April in voller Blüte. Noch ist es wegen des kalten Winters nicht soweit. Zwar sind einzelne Knospen bei frühlingshaften 10 Grad Celsius und Sonnenschein derzeit am Aufplatzen. Aber ein Kälteeinbruch könnte das für Mitte März geplante Mandelblütenfest verzögern. Von Wachenheim bis Schweigen zieren traumhaft schöne Blütenwölkchen die Landschaft, wenn es losgeht. In Nuancen von Weiß bis Dunkelrosa entfaltet sich in den Weinbergen und entlang der Alleen die Pracht der Mandelbäume. Der Traum währt nur kurz.

270_008_4474890_rei202_0503_Mangel_Reinhard_Kermann.jpg

Autor:

Heidemarie Pützund Gloria Ross


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt