×

Ein Fest für Aug’ und Ohr in der Sumpfblume

Hameln (red). „Der Utopie auf die Beine helfen!“ ist die Devise des Klangwelten-Festivals und es präsentiert daher eine spannende Kombination traditioneller und zeitgenössischer Musikstile der Welt mit hochkarätigen Musikern. In der Sumpfblume Hameln, wird am kommenden Freitag, 4. Dezember, ab 20.30 Uhr das Fest für Auge und Ohr gefeiert. Die musikalische Expedition durch drei Kontinente und sechs Kulturen führt von den archaischen Urklängen der Laotischen Berge über pulsierende türkische Geigenklänge, eindringliche Oldtime-Melodien und westliche Folk-jazzige Songs – bis hin zu der funkelnden Klangwelt des Harfenmeisters Oppermann. Es ist eine bewährte Mischung aus bekannter Gesichtern und neuen Gästen. Besonders interessant sind sicher die erstmals in Deutschland zu hörenden Musiker aus den abgelegenen Bergen am Mekong in Laos (Goldenes Dreieck). Kaum zu glauben, dass es noch ein Land gibt, aus dem noch nie Musiker nach Deutschland kamen! Freitag hören Sie’s.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt