weather-image

Ein echter Wanderbär

Waschbären sind neugierig und können weite Strecken tippeln. Das weiß man schon lange. Aber jetzt hat ein Waschbär die Experten überrascht: Das Tier ist mehrere Hundert Kilometer gewandert. Wissenschaftler hatten das Männchen vor einiger Zeit in Mecklenburg-Vorpommern gefangen. Dort steckten sie ihm eine Marke ans Ohr und ließen es wieder laufen. Später wurde der Waschbär bei Bremen gefangen – also genau 285 Kilometer weit weg. Die Fachleute glauben: Wenn man einrechnet, dass der Waschbär auch auf Bäume kletterte und Umwege lief, kommt mehr zusammen – rund 800 Kilometer.

Waschbär


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt