weather-image
28°
Infos und Fakten zum Turnierwochenende vom 22. bis 24. Januar 2010

Ein Cup der Superlative

Der Supercup heißt nicht umsonst Supercup, denn es ist ein Hallenturnier der Superlative. Hier ein paar Fakten und Infos rund um den begehrtesten Pokal der Hallenturnier-Saison.

Beim Dewezet-Supercup 2009 wurden der beste Spieler Josef Selens

Nationale C-Jugendmannschaften wie der VfL Wolfsburg stehen am Samstag ab 10 Uhr auf dem Feld in der Rattenfänger-Halle und kämpfen um den „kleinen“ Supercup.

Eins der regionalen U-15-Teams kann sich für den Cup am Samstag qualifizieren. Alle Spieler der regionalen Jugendteams erhalten Eintrittskarten für das Supercup-Wochenende.

Beim „kleinen“ Supercup gibt es für die Mannschaften folgendes zu gewinnen.

1. Platz

425 Euro, Wanderpokal und einen Ball

2. Platz

325 Euro und einen Ball

3. Platz 225 Euro und einen Ball

4. Platz

125 Euro und einen Ball

Alle anderen teilnehmenden Mannschaften erhalten ebenfalls einen Ball.

Als Ausrichter sorgt BW „Schwalbe“ Tündern für das Catering, das DRK Hameln-Pyrmont für die Sicherheit vor Ort, das Ambulante Therapiezentrum der m&i-Fachklinik kümmert sich um die Fitness der Sportler.

Gespielt wird auf 5-Meter-Jugendfeldtore und mit Rundum-Bande.

Die Turnierzeiten sind wie folgt: 15 bis 20 Uhr am Freitag

10 bis 21 Uhr am Samstag 14 bis 19 Uhr am Sonntag

Die Gewinner des Supercups erhalten folgende Preise:

1. Platz

1500 Euro und Pokal 2. Platz

1000 Euro

3. Platz

750 Euro

4. Platz

500 Euro 5. Platz

15 Karten für das 96-Spiel gegen Nürnberg

Ohne Sie geht gar nichts – Das sind die Schiedsrichter des Turniers:

Kristof Glienke (Eintracht Afferde), Denis Moeller (FC Latferde), Stefan Göldner (MTV Lauenstein), Maurice Wiewel (GW Süntel), Norbert Rentsch (Eintracht Afferde), Ramon Schulze (SSG Marienau), Sebastian Blaschke (TSV Klein Berkel), Volker Moeller (FC Latferde), Taner Yalcin (Eintracht Afferde), Mirco Siever (TSV Lüntorf), Andreas Kriks (TSV Bisperode), Alan Cecenov (SpVgg Bad Pyrmont)

Eintritt: Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt, Jugendliche von 13 bis 18 Jahre zahlen 3 Euro, eine Tageskarte für Erwachsene kostet 5 Euro, eine Kombikarte für beide Tage 8 Euro.

Ab 22 Uhr gibt es am Samstag, 23. Januar, im Me Lounge eine Players Night: Dann können Fans und Teams feiern.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare