×
AIDA Night Of The Proms am 20. Dezember in der TUI Arena

Ein Brückenschlag für alle musikalischen Genres

„The Same Procedure As Every Year“ wird es auch in diesem Jahr heißen, wenn sich erneut im Glanz des ausgezeichneten Orchesters Il Novecento unter der Leitung von Robert Groslot, dem Chor „Fine Fleur“ und John Miles‘ „Electric Band“ Top-Acts wie Mick Hucknall, Anastacia, Jupiter Jones und Naturally 7 sonnen werden.

Die „AIDA Night Of The Proms“ ist ein in Europa einzigartiges Musik-Event. Wie keine andere Veranstaltung steht die „Night Of The Proms“ für den Brückenschlag zwischen allen musikalischen Genres. Genau diese Mischung hebt sie von allen anderen Konzerten ab und verleiht ihr einen unvergleichlichen Erlebniswert.

Mit Mick Hucknall konnten die Organisatoren einen Musiker gewinnen, dessen überragender weißer Soul die Band Simply Red in die oberen Etagen der Charts katapultierte. Kaum einem Künstler gelang es in den 80er Jahren so perfekt, modernen elektronischen Pop mit dem traditionellen Rhythm & Blues und dem Soul zu vereinen. Mit den Singles „Holding Back The Years (1985) und „If You Don’t Know Me By Now“ (1989) landete die Gruppe zwei weltweite Chartbreaker. Das Album „Stars“ (1991) entwickelte sich zum Superseller, enthielt unter anderem die Welthits „Something Got Me Started“ und „For You Babies“. Im April 2010 startete die Band Simply Red eine Welttournee mit 78 Konzerten unter dem Motto „Farewell – The Final Show“ und wurde danach aufgelöst, weil sich Hucknall mehr seiner Solokarriere widmen wollte.

Energie, Leidenschaft und Glaubwürdigkeit verhalfen Anastacia dazu, sich binnen kürzester Zeit zur herausragenden Interpretin zu etablieren. Mit ihren Alben „Not That Kind“ und „Freak Of Nature“ sowie den Charterfolgen „I’m Outta Love“, „Paid My Dues“ und „One Day In Your Life“ avancierte die zierliche Sängerin zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen unserer Zeit. Auch die Diagnose „Brustkrebs“ konnte das blonde Energiebündel nicht davon abhalten, ihre Karriere nach einer erfolgreichen OP und einer kurzen Genesungspause fortzusetzen. Ihr selbst betiteltes Album „Anastacia“ erreichte 2004 allein in Deutschland eine fünffache Platinauszeichnung. Die ersten beiden Auskopplungen „Sick and Tired“ und „Left Outside Alone“ wurden weltweite Hits.

Mick Hucknall

Komplettiert wird das handverlesene Line up noch durch die deutsche Band Jupiter Jones und der a capella-Formation Naturally 7. Nach einer Zusammenarbeit mit Sarah Connor bei ihrem Nummer-1-Hit „Music Is The Key“ landete Naturally 7 mit dem Titel „Feel It In The Air Tonight“, einer Vocal-Play-Version des 1981er Hits von Phil Collins, einen eigenen Singlehit.

TUI Arena in Hannover, 20. Dezember, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt