×

Ein Blick in die Geschichte

BAD MÜNDER. Fast jeder kennt die Marienburg. Und doch war es für die 47 Mitglieder und Gäste der Senioren-Union Bad Münder ein „tolles Erlebnis“, wie die Teilnehmer bestätigten.

Die Schlossführung und auch das gemeinsame Kaffeetrinken im Hofcafé bei mildem Spätsommerwetter. Vorsitzender Heinz Spangenberg hatte Fahrt organisiert. In zwei Gruppen aufgeteilt, konnten die Besucher sämtliche noch gut erhaltenen königlichen Gemächer durchschreiten. Dabei gab es nicht nur die Herrscher-Gemälde zu bestaunen, sondern auch Räume, wie zum Beispiel die Bibliothek und das Arbeitszimmer. Selbst in der original erhaltenen Tageslicht-Küche des Souterrains überraschten die Heizwasserversorgung und kupfernen Gefäße samt Kuchenbackformen die Senioren aus der Kurstadt. Erfreulich war auch die Zahl der Gesamtbesucher aus dem In- und Ausland: Über 300 wurden im kurzen Zeitraum am Welfenschloss gezählt. Und die Führungen mit Schulklassen sind Geschichtsunterricht live.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt