weather-image
21°
Über 60 Zuhörer: Bückeburger Frank Suchland begeistert bei seinem ersten Auftritt im Auetal

Ein bisschen Mord gemischt mit viel Humor

Rehren (la). Beliebt und bekannt ist der Rezitator Frank Suchland weitüber die Grenzen des Schaumburger Landes hinaus. Im Auetal war der Bückeburger bislang aber noch nie aufgetreten. Bis er jetzt eine Einladung des Auetaler Kulturvereins in die "Alte Molkerei" erhielt. "Darf's ein bisschen Mord sein?", fragte das poetische Multitalent am Sonnabend, und über 60 Zuhörer im Spiegelsaal stimmten diesem Ansinnen begeistert zu.

Facettenreiche Gestik: Frank Suchlandüberzeugte als charmanter R


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt