×
Der Schatz des 1939 gesunkenen Frachtschiffs „Minden“ soll Gerüchten zufolge in Brasilien an Bord gekommen sein

Ein Bauch voller „Nazi-Gold“

Am Grund des Atlantiks liegt Minden. Genauer gesagt: Die „Minden“, mit einem Bauch voller Gold – „Nazi-Gold“, wie die britische Boulevardpresse schreibt. Nun entspann sich eine durch und durch dubiose Geschichte um das Schiff, das 1939 etwa 150 Kilometer vor der isländischen Küste sank und offenbar im April 2017 entdeckt wurde.

Autor:

Jan-Henning Rogge
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

26,50 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Das könnte Sie auch interessieren...
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt