weather-image
30°
125. Jubiläum: Prinz Hermann zu Schaumburg-Lippe weckte die Begeisterung fürs Federvieh

Ein adliger Freund der Geflügelzüchter

Landkreis Schaumburg. Die Geflügelzucht im Landkreis Schaumburg ist untrennbar mit einem Namen verbunden: Prinz Hermann zu Schaumburg-Lippe. Der Sohn des Fürsten Adolf Georg und Bruder des späteren Fürsten Georg zu Schaumburg-Lippe war es, der Ende des 19. Jahrhunderts in der hiesigen Bevölkerung die Begeisterung für das Federvieh weckte und als Gründungsvater zahlreicher heimischer Geflügelzuchtvereine gilt. Nach deren Jubiläumsfeierlichkeiten steht die Erinnerung an Prinz Hermann auch im Mittelpunkt der Feier zum 125-jährigen Bestehen des Kreisverbandes am kommenden Wochenende in der Liethhalle.

Prinz Hermann zu Schaumburg-Lippe mit seiner Mutter Fürstin Herm

Autor:

Johannes Pietsch


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt