×
TSV Liekwegen gegen den SC Auetal

Eichhörnchen-Prinzip zählt

Kreisliga (seb). Nach fünf Siegen in Folge kassierte der SC Auetal wieder einmal eine Niederlage. Beim TSV Algesdorf gab es ein 1:4. Jetzt tritt die Undeutsch-Truppe beim wiedererstarktem TSV Liekwegen an.

Beim Tabellensiebten aus dem Auetal ist alles eine Einstellungssache. Stimmt der Wille, kann das Team jede Mannschaft in der Kreisliga schlagen. Lässt der SCA nur ein paar Prozentpünktchen nach, kann die junge Elf auch gegen jeden Gegner verlieren. Insgesamt ist die Truppe von Trainer Mirko Undeutsch aber auf einem guten Weg. Das Team hat Zukunft und aus den A-Junioren, die im Bezirk spielen, drängen weitere Talente nach. Zwei ganz wichtige Erfolge feierte zuletzt der TSV Liekwegen. Nach acht Pleiten in Serie stoppte die Fuchs-Truppe seine Talfahrt und schlug die Konkurrenten im Abstiegskampf aus Hevesen und Lüdersfeld. Der TSV hat somit fünf Zähler auf die Abstiegsränge Vorsprung. "Nach der Niederlage in Algesdorf hat es kräftig gerumst, wir haben uns die Meinung gegeigt. Das war wie eine Befreiung. Die Mannschaft brennt wieder. Jetzt zählt das Eichhörnchen-Prinzip, jeder Punkt zählt", weiß Frank Fuchs.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt