weather-image
24°
Wie unsere Vorfahren dem Nutztier Schwein und seinen diversen Krankheiten zu Leibe rückten

Eichelmast und „wildes Feuer“

Vor etwa acht Jahren war es die „MKS“ (Maul- und Klauenseuche), die die Leute erschauern ließ. Später erhitzte die „Schweinepest“ die Gemüter. Und seit geraumer Zeit sorgt die sogenannte „Schweinegrippe“ für große Aufregung im Lande. Leidtragender ist, wenn auch nur indirekt und ohne eigenes Zutun, das Schwein.

Schweinehirt und Schweineherde während der Eichelmast, dargestel

Autor:

Wilhelm Gerntrup


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt