×
Dank an Irmintraut Reimann, Isengard Franke sowie Jürgen Seifert, Helmut Scholz und Lilo Kunde

Ehrung der Koryphäen beim TC

Hameln. Erneut auf ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr kann der TC Hameln zurückblicken. Der mit über 1900 Mitgliedern zweitgrößter Hameln-Pyrmonter Sportverein, der nicht nur Spitzen- und Breitensportler in seinen Reihen hat, sondern sich ganz stark dem Gesundheitsport verschrieben hat und in diesem Jahr auf eine 135-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken kann, hatte zur Jahressiegerfeier ins Vereinsheim am Rennacker eingeladen.

Nicht nur, um seine sportlichen Koryphäen, sondern zugleich auch langjährige Mitglieder zu ehren. Im Beisein von Bürgermeister Claudio Griese sowie Kreissportbund- (KSB) Chef Fred Hundertmark, die beide in ihren Grußworten den Verein für seine großen sportlichen und auch sozialen Kompetenzen lobten und jegliche nur mögliche Unterstützung versprachen, stellten die Abteilungsleiter ihre erfolgreichsten Athleten vor, wobei Miroslaw Warchol sie musikalisch und optisch ins richtige Licht rückte.

Als besonders erfolgreich kristallisierten sich die Kraftsportler um Britta Merten heraus. Mit Dieter Hundertmark und Lukas Nösselt stellten sie zwei Athleten vor, die sich nationale und auch internationale Erfolge auf ihre Fahnen schreiben konnten. Aber auch die Fechter, Taekwondo-Kämpfer und Volleyballer heimsten bei Meisterschaften und Vergleichskämpfen zahlreiche Titel ein und machten den TC weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt.

Der KSB-Vorsitzende nutzte die Gelegenheit, um verdiente beziehungsweise ausscheidende Vorstandsmitglieder mit Ehrennadeln auszuzeichnen. So erhielten Helmut Scholz (lange Zeit 3. Vorsitzender) sowie Lilo Kunde (noch immer amtierende Schriftführerin) die KSB-Nadel in Gold, die auch an Hans-Jürgen Seifert ging, der in diesem Jahr sein Amt als zweiter Vorsitzender abgab. Mit dem Ehrenamtszertifikat wurden in Abwesenheit Dr. Gerhard Hach und Dr. Hans-Henning Siemens für ihren Einsatz im Gesundheitssport ausgezeichnet. Die gleiche Ehrung ging auch an „Schwerathletin“ Britta Merten, Faustballer Heribert Maring, Klaus und Irene Hartung (Tanzsport) sowie Erna und Gerd Redecker, die sich seit Jahrzehnten um den Faustballsport verdient gemacht haben.

2 Bilder
Die beiden Schwestern Isengard Franke (li.) und Irmintraut Reimann haben den TC über Jahrzehnte als Übungsleiterinnen geprägt. rhs (3)

Viel Beifall gab es auch für Irmintraut Reimann und Isengard Franke. Die beiden 87-jährigen Schwestern haben sich große Verdienste um die Gymnastik und Fechtabteilung erworben und wollen jetzt kürzer treten, wobei Letztere allerdings ankündigte, sich noch einmal als aktive Fechterin den Gegnerinnen mit dem Florett stellen zu wollen. Viele Gegnerinnen in ihrem hohen Alter dürfte sie allerdings kaum mehr auf der Planche vorfinden.

Von den zu ehrenden, langjährigen Mitgliedern waren längst nicht alle erschienen, weil sie mittlerweile in anderen Bundesländern leben, aber aus Verbundenheit dem Verein die Treue halten. Anwesend waren Burkhard Böttcher, der die Goldnadel für 60-jährige Treue erhielt. Ebenfalls seit 1955 ist Vorsitzender Dr. Wolfgang Kurbjuhn im Verein. Der Allgemeinmediziner wurde ebenfalls mit Gold dekoriert. Auf 50 Jahre TC-Mitgliedschaft blicken Karl-Heinz Drews und Axel Müller zurück, während Walter Bothe vier Jahrzehnte TC-Treue bewiesen hat. Jutta Huter, Agnes Hitzemann, Claudia Ibsch-Dreier, Carsten Dreier, Werner Grupe und Carsten Schierholz wurden für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit mit der Silbernadel ausgezeichnet.rhs




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt