weather-image
17°
Fortissimo AG will Kurhaus behalten und ausbauen / Teppichhändler zieht aus - Chiropraktiker kommt

"Ehrgeizige Pläne": Supermarkt oder Passage?

Bad Nenndorf (rwe). Die Fortissimo AG hat nach eigenen Angaben "sehr ehrgeizige Pläne" für das ehemalige Kurhaus, ihren heutigen Firmensitz in Bad Nenndorf. Das hat der neue Vorstand Björn Lippe-Weißenfeld auf Anfrage unserer Zeitung erklärt. Der zweistöckige Flachbau am Fuße des Galenberges soll dabei helfen, die Finanzmisere des Unternehmen zu beheben.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt